Knicker oder Murmelspiel

Kennt noch jemand „Knicker“?

Selbst, wie Gerd in meinem alten Gästebuch schrieb, ist die Google Bildersuche damit überfordert und wirft nichts zum Thema Knicker nicht wirklich Murmeln aus. (Danke für den Gästebucheintrag)
Und für alle die damit keine Fotos machen wollen, findet man auf Wikipedia eine Anleitung zum Spiel selber. 🙂 Dort findet man es aber unter Murmelspiel. http://de.wikipedia.org/wiki/Murmelspiel
Auf jeden Fall kam mir die Idee ein paar Makroaufnahmen mit Knicker zu machen. Aber wo bekommt man auf die schnelle noch Knicker her?!? Zufällig war ich im Buchhandel Funken und wollte mich dort erkundigen wo ich denn in Übach-Palenberg Knicker bekommen könnte. „Moment…. Ich glaube ich habe da noch ein paar in einer Schublade“. Nach kurzer Suche habe ich dann für 1,60 € ein Dutzend Knicker erhalten. Perfekt!
Zuerst wolle ich Fotos erstellen, die Knicker auf einem Spiegel zeigen. Aber diese Bilder haben irgendwie nichts gehabt. Einfach zu langweilig!

DSC_5851
Knicker auf Spiegel

Dann habe ich mir einen passenden Karton gesucht auf dem ich dann ein wenig Mehl verteilt habe und habe die Knicker aus einer Höhe von ca. 30-40 cm auf dem Karton fallen lassen.
Die Kamera mit 100 mm Makroobjektiv  auf einem Stativ „geschraubt“ und den externen Blitz als Slave eingestellt. Das Blitzlicht habe ich direkt neben den Karton gestellt, so dass direkt der Boden von dem Karton ausgeleuchtet wurde.  Eine Murmel habe ich zuerst nur auf den Karton gelegt um die Schärfe einzustellen.

scharf stellen
Schärfe einstellen

 

Nun musste noch ein passender Hintergrund her. Dazu habe ich, wie auch schon bei der Wassertropfenfotografie, ausgedruckte und laminierte Farbverläufe hinter den Karton gestellt / geklebt. Die laminierte A4 Folie hatte noch einen ganz weiteren Effekt mit dem ich nicht gerechnet habe. Aber dazu später mehr.

Hintergrund_2
Laminierte Folie

Dann die ersten Versuchsaufnahmen gemacht um zu sehen, ob die Wirkung so ist wie ich sie mir vorgestellt habe. Die Kamera habe ich auf eine Blitzsynchronisatioszeit von 1/320 sek. gestellt und einem Blendewert von 16 um eine möglichst breite Tiefenschärfe mit dem Makroobjektiv zu erzielen.

Da mir zu viel Boden von dem Karton zu sehen war, habe ich das Mehl gleichmäßig in einer dünnen Schicht auf dem Karton verteilt und nach weiteren Aufnahmen mir das Ergebnis am Rechner angeschaut.

Erste_Aufnahmen
Erste Aufnahmen

Perfekt. So kann man die Aufnahmen machen. Verschiedene Knicker und unterschiedliche Hintergründe damit das Ganze nicht zu monoton wird.

Perfekt
Ergebniss

Nun möchte ich aber noch kurz auf den Bildhintergrund eingehen. Nachdem ich den externen Blitz auch mal an einer weiteren Stelle positioniert habe ist mir aufgefallen, dass es zu einen sehr schönen Effekt kam. Und zwar wurde das Blitzlicht vom weißen Rand der Laminierten Folie sehr schön reflektiert, dass dies den Anschein hatte, dass im Hintergrund Strahler aufgebaut worden wäre. Das werde ich mir für zukünftige Bilder merken!  🙂

Effekt
Schöner Effekt durch laminierten Hintergrund

 

Nach den Bildaufnahmen habe ich dann noch das Mehl durch Paniermehl ersetzt. Da kann ich mir einiges Vorstellen. Zucker, Salz, Kakao…

Panier
Paniermehl

 

Der Aufwand solche Bilder zu erstellen war wesentlich geringer als Wassertropfen zu fotografieren und ich kann nur zur Nachahmung empfehlen.
Weitere Aufnahmen sind in der Galerie zu sehen und würde mich über einen  Kommentar freuen.
Sollten zu diesen Artikel Fragen oder Anregungen geben, bin ich gerne bereit diese zu beantworten. Über das Kontaktformular bin ich zu erreichen.

Schöner Effekt durch laminierten Hintergrund

One thought on “Knicker oder Murmelspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.